Starkregen- und Hochwasservorsorge für das Saarland

Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften im Saarland schützen sich mit neuen Konzepten gegen Hochwasser und Starkregen.

Gemeinde Gersheim

Die Gemeinde Gersheim möchte mit der Erstellung eines örtlichen Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzeptes mögliche Risiken analysieren, Schadensursachen aufarbeiten und die Versorge auch für größere Ereignisse umfassend vorantreiben. mehr

Gemeinde Illingen

Die Gemeinde lllingen beabsichtigt, ein örtliches Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept für alle sechs Ortsteile zu erstellen. Damit sollen Schadensursachen aufgearbeitet und die Hochwasser­ und Starkregenvorsorge auch für größere Ereignisse umfassend vorangetrieben werden. mehr

Gemeinde Marpingen

Für alle ihre vier Ortsteile wird die Gemeinde Marpingen ein örtliches Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept aufstellen. Es sollen geeignete Maßnahmen definiert werden, um die Gefährdungslage für die Bebauung und die Bevölkerung zu reduzieren. mehr

Gemeinde Mettlach

Die Gemeinde Mettlach möchte mit der Erstellung eines örtlichen Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzeptes mögliche Risiken analysieren, Schadensursachen aufarbeiten und die Vorsorge auch für größere Ereignisse umfassend vorantreiben. mehr

Gemeinde Weiskirchen

Bei zukünftigen Starkregen und Bachhochwassern will die Gemeinde Weiskirchen besser aufgestellt sein. Ziel ist es, Schäden in den bebauten Ortslagen zu vermeiden. Dazu soll ein Vorsorgekonzept erarbeitet werden, das adäquate Maßnahmen zur Umsetzung benennt. Durch intensive Bürgerkommunikation soll auch eine Sensibilisierung zur Eigenvorsorge erreicht werden. mehr